June 12, 2021 3:00 PM

Aufkommende eSport Investitionsmöglichkeiten

Investitionen im eSport sind eine aufkommende Gelegenheit, die Investoren beachten sollten. Während für den Videospielmarkt bis 2023 ein Wachstum von 26% prognostiziert wird, wird für den eSport im gleichen Zeitraum ein Wachstum von 68% prognostiziert. Ein Engagement auf dem Markt gibt es in vielen Formen, mit Optionen, die von Aktien von Activision Blizzard und Aktien-Crowdfunding bis hin zu Frühphaseninvestitionen in Unternehmen wie Formation reichen.

/ Published 6 months ago

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on linkedin
Share on whatsapp

Im gesamten COVID-19 wurde den eSport-Investitionen sowie den Computer- und Mobile-Gaming-Aktien große Aufmerksamkeit gewidmet. Und angesichts der Berichterstattung könnte man meinen, dass dies nur ein weiteres Strohfeuer ist. Im Allgemeinen sind die meisten Geschichten der gleichen Grundprämisse gefolgt. 1) Die Menschen sitzen zu Hause fest, 2) die Menschen wenden sich dem Glücksspiel zu, um sich zu Hause zu amüsieren, und 3) die Glücksspielfirmen profitieren.

Der Aufstieg von Aktien von Mobil- und Computerspielen – insbesondere von solchen, die zu direkten oder indirekten eSport-Investitionen führen – ist jedoch nichts Neues. Für eine Aktie wie Activision Blizzard (NASDAQ: ATVI) macht ihr aktueller Aktienkurs die Verluste aus dem Jahr 2018 gerade erst wieder wett, als sie die ausstehenden Aktien aufgrund von Gewinnherabstufungen und der Befürchtung, Marktanteile an aufstrebende kämpferische Plattformen wie die im Besitz von Fortnite befindlichen Epic Games zu verlieren, verwässerte.

Die Entwicklung von Activision Blizzard spricht Bände für eSport-Investitionen

Aber selbst wenn in den letzten Jahren ein kleinerer Prozentsatz der Spieleinnahmen den Weg von Activision gegangen ist, ist der Kuchen ständig gewachsen. Dies, kombiniert mit seinen Expansionsaktivitäten wie den eSport-Investitionen, hat dazu geführt, dass Activision Blizzard immer noch in der Lage war, seine Einnahmen beständig zu steigern. In den vergangenen fünf Jahren – einem Zeitraum, der die Probleme des Jahres 2018 umfasst – hat Activision Blizzard immer noch eine Gewinnwachstumsrate von 12% erzielt und einen IBD-Stabilitätswert von 17 beibehalten (ein Wert unter 20 bedeutet Stabilität).

Dies hat dazu geführt, dass der Preis nach der Rezession im Jahr 2018 mehr oder weniger kontinuierlich gestiegen ist. Die globale Gesundheitspandemie hat ihr – und der gesamten Spiel- und eSport-Industrie – lediglich einen weiteren kleinen Preisschub beschert.

Schätzungen des Branchenwachstums deuten darauf hin, dass Investitionen in die Glücksspiel- und eSportindustrie immer noch eine gute Wette sind.

Aktuelle Wachstumsschätzungen für die globale Videospielindustrie sagen für die nächsten Jahre bis 2023 ein Marktwertwachstum von 26% voraus. Dadurch werden etablierte Spieler wie Activision weiterhin ein Ertragswachstum erzielen, wie sie es bereits seit vielen Jahren tun, während gleichzeitig Raum für neuere Spieler bleibt, die sich einen Teil des Marktanteils wegnehmen wollen.

Aber die wirkliche Glücksspielchance liegt in der Form von eSport-Investitionen. Während der Marktwert des Glücksspiels im Allgemeinen bis 2023 voraussichtlich um 26% wachsen wird, wird für den eSports-Sektor im gleichen Zeitraum ein Wachstum von 68% (von 950,3 Millionen US-Dollar auf 1598,2 Millionen US-Dollar pro Jahr) erwartet.

Direktes und indirektes Engagement in eSport-Investitionen

Wie in jeder Branche gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich zu exponieren. Dazu können Direktinvestitionen in börsennotierte Unternehmen gehören, die sowohl Spielproduzenten als auch Turnierveranstalter sind, wie Activision Blizzard, bis hin zu Eigenkapital-Crowdfunding für einzelne eSport-Teams, wie die aktuelle Runde des Fnatic-Teams im Crowdcube.

Im Falle von Activision Blizzard ist das Engagement weniger direkt. Das Unternehmen ist zwar Produzent des Overwatch-Spiels sowie Eigentümer von Blizzard Entertainment (der Firma, die hinter der Profiliga für das Spiel, der Overwatch-Liga, steht), doch wird jegliche Outperformance der Videospielindustrie, insbesondere durch eSports, verwässert. Activision Blizzard ist ein großer, etablierter Spieler in der Branche mit einem breiten Portfolio an anderen Vermögenswerten. Dies bedeutet, dass es sich nicht um ein reines eSport-Investitionsspiel handelt.

Renditestarke eSport-Investitionen

Für Investoren, die auf der Suche nach renditestarken Investitionen in den eSport sind, kommen Wetten auf Unternehmen wie Activision Blizzard wahrscheinlich nicht in Frage. Die mediale Aufmerksamkeit, die die Giganten der Branche erhalten, bedeutet, dass jegliches Potenzial für außergewöhnliches Wachstum bereits im Aktienkurs des Unternehmens eingepreist ist. Aber dies ist eine junge Industrie, die ein außergewöhnliches Wachstum erlebt, und es gibt viele aufsteigende Sterne. Die meisten werden zwar niemals die schiere Größe von Activision erreichen, aber das Wachstumspotenzial, das diese Investitionen in der Frühphase bieten, ist außergewöhnlich.

Dies führt dazu, dass eine ganze Klasse von Aktien und anderen Anlagemöglichkeiten nur auf den eSport-Investor wartet. Und auch wenn das Aufdecken dieser Möglichkeiten ein wenig Vorarbeit erfordert, so sind sie doch da draußen.

Blue Star Capital investiert in die von Beckham unterstützte Gilde, das französische eSports-Startup-Unternehmen Formation und andere

Für Privatanleger, die nicht in Crowdfunding engagiert sind, sind Investitionsmöglichkeiten in renditestarke eSport-Unternehmen in der Frühphase im Allgemeinen nur über Unternehmen wie Blue Star Capital (LSE: BLU) verfügbar.

Blue Star ist ein Frühphasen-Venture-Fonds, der – zusammen mit einer Reihe anderer Technologieinvestitionen in Wachstumssektoren – ein eSport-Investitionsportfolio unterhält, das über eine Vielzahl von eSport-Projekten diversifiziert ist. Zu seinen aktuellen Beteiligungen gehören die Beteiligung an dem von David Beckham unterstützten eSport-Team der Gilde sowie Beteiligungen an anderen Unternehmen, die aufgrund ihres einzigartigen Wachstumspotenzials identifiziert wurden.

Zu den vielversprechendsten Beteiligungen gehört die Formation eSports-Plattform. Diese Plattform verfolgt einen einzigartigen Ansatz zur Vermarktung von eSport-Events und verspricht, eine ganz neue Klasse von Fans und Unterstützern zu gewinnen. Der einzigartige Ansatz von Formation besteht darin, sich auf das Cross-Marketing zwischen Kontaktsportarten und eSport zu konzentrieren und das ungesättigte Potenzial in beiden Märkten zu nutzen, um neue Einnahme- und Sponsoringströme sowohl in den eSport als auch in den Kontaktsport zu bringen.

Lesen Sie auch auf CAStocks: Energieausblick am Wochenende: Wird der Rohölpreis auf 50 Dollar steigen?

(Bildrechte Cover Bild: Xavier Caré (CC BY-SA 4.0) über Wikimedia-Gemeinschaften)

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dieser Artikel wurde von einem Dritten verfasst und gibt nicht die Meinung von CAStocks, seinem Management, seinen Mitarbeitern oder seinen Mitarbeitern wieder. Bitte lesen Sie unsere Haftungsausschluss für weitere Informationen.

Dieser Artikel kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind im Allgemeinen durch die Wörter “glauben”, “projizieren”, “schätzen”, “werden”, “planen”, “werden” und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, einschließlich derer, die in den folgenden warnenden Aussagen und an anderer Stelle in diesem Artikel und auf dieser Website erörtert werden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht sein kann, dass seine Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, können die tatsächlichen Ergebnisse, die das Unternehmen erzielen kann, erheblich von jeglichen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, die die Meinungen des Managements des Unternehmens erst zum Zeitpunkt der vorliegenden Erklärung widerspiegeln. Bitte lesen Sie außerdem unbedingt diese wichtige Informationen.

Copyright © 2020 CA Stocks. All Rights Reserved.