July 31, 2021 11:35 AM

Bitcoin hat Musk beunruhigt: Was ist mit der Wertaufbewahrung in digitalem Gold oder silberner Kryptowährung?

Ist dies der Höhepunkt des Bitcoin-Goldrausches? Diese Frage liegt vielen Anlegern auf der Zunge, die sich engagieren wollen oder über den Aufstieg der Kryptowährung erstaunt sind. Aber was motiviert diejenigen, die die digitale Münze kaufen und festhalten? Für viele ist sie eine Quelle der sicheren Wertaufbewahrung oder des Vermögenszuwachses, insbesondere im Vergleich zu schwächelnden Währungen. Doch selbst Musk hat Zweifel am Bitcoin-Preis geäußert.

/ Published 5 months ago

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on linkedin
Share on whatsapp

Kryptowährung ist im Moment heiß. Zu heiß zum Anfassen für viele. Der Preis von Bitcoin ist in die Stratosphäre des Marktes aufgestiegen, und während er sich seit einem Höchststand von über 73.000 kanadischen Dollar nach unten stabilisiert hat, lag er zum Zeitpunkt des Schreibens immer noch bei über 60k. Er hat den Wert von Edelmetallen wie Gold und Silber in den Schatten gestellt, und es werden immer beeindruckendere Ressourcen für seinen Abbau mobilisiert. Und während viele hoffen, den fragilen Währungen zu entfliehen und sich mit Bitcoin reich zu machen, ist es die falsche Kryptowährung: Die Zeichen stehen auf Sturm und selbst Elon Musk weiß das. Aber das bedeutet nicht, dass es keine Alternativen da draußen gibt.

Bitcoin blubbert weiter nach oben

Bitcoin-Skeptiker hatten es in letzter Zeit schwer, zu Wort zu kommen. Die Kryptowährung hat in den letzten Tagen einen noch nie dagewesenen Preis erreicht, der auf Wochen und Monaten mit explosivem Wachstum aufbaut. Neue Handelsfonds, die in Kanada und anderswo eingerichtet werden, bewegen eine Menge Geld, und für einige ist ein beeindruckender Reichtum am Horizont zu sehen. Die Aktivität folgt auf die zunehmende institutionelle Akzeptanz der digitalen Münze und digitaler Währungen im Allgemeinen, von Regierungen und Finanzmagnaten.

Doch die wachsende Legitimität ist nicht der einzige treibende Faktor hinter dem aktuellen Anstieg von Bitcoin. Es gibt auch eine Unterströmung von Angst und Gier. Gier ist der offensichtlichere der beiden, da Investoren, Unternehmen und Fonds den Trend erkennen und ebenfalls ein Stück der Gewinne haben wollen, was einen kurz- oder langfristigen Aufwärtsdruck erzeugt. Die Angst hingegen ist eine subtilere Kraft, da die Menschen versuchen, ihren Reichtum auf neue Art und Weise zu speichern, unabhängig von Währungen, die mit dem monumentalen Stimulus kämpfen, der erforderlich ist, um die Wirtschaft in schwierigen Zeiten am Laufen zu halten. Und viele der Mutigen, oder Gierigen, haben sich für Bitcoin entschieden, was den Preis weiter in die Höhe treibt.

Elon Musk äußert Bitcoin-Sorgen, während der Kryptowährungspreis erneut stolpert

Das Zusammenspiel dieser beiden erklärt gut den konstanten Anstieg mit kurzfristigen Beschleunigungen und entsprechenden Einbrüchen im Wert, die die letzten Monate geprägt haben. Während die von Angst getriebenen Investoren weiterhin Kryptowährungen sammeln, um ihr Vermögen zu speichern, springen die preissensiblen, gewinnsüchtigen Investoren ein und treiben den Preis stark nach oben. Sobald sie ein Niveau erreicht haben, mit dem sie zufrieden sind, verkaufen sie genug, um einen Gewinn zu erzielen, was genügend andere dazu veranlasst, dies zu tun, um den Preis zu drücken. Aber zwangsläufig steigt der Preis weiter und der Zyklus geht weiter. Und es ist ein Punkt erreicht, an dem sogar Elon Musk, der exzentrische Milliardär, erklärt hat, dass Bitcoin “hoch erscheint”, bevor er sich ausführlicher über seine Vor- und Nachteile geäußert hat:

“Etwas Bitcoin zu haben, das einfach eine weniger dumme Form der Liquidität als Bargeld ist, ist abenteuerlich genug für ein S&P 500-Unternehmen… Wenn Fiat-Währung negative Realzinsen hat, würde nur ein Narr nicht woanders hinschauen. Bitcoin ist fast so blöd wie Papiergeld. Das Schlüsselwort ist ‘fast’.”

In der Tat, während er Recht hat, dass es Stärken gegenüber Fiat-Währungen bietet, weist er darauf hin, dass es viele der gleichen Schwachstellen hat. Glücklicherweise gibt es Vermögenswerte, die das nicht tun.

Bitcoin wackelt, Gold und Silber halten sich gut und werfen Gewinne ab

Seit Musks gut getimter Bemerkung, oder vielleicht gerade deswegen, ist der Preis von Bitcoin bereits um 17% gefallen, und könnte dies auch weiterhin tun, da die Unsicherheit über seine Zukunft ihn einholt. Das ist eine Wahrheit, die viele eher stoische und traditionelle Investoren immer wieder gelernt haben, und ihre Zurückhaltung, sich zu engagieren, spricht Bände darüber, was wir langfristig von Bitcoin erwarten können.

Solche Investoren mögen resistent gegen den Hype sein, aber sie sind nicht immun gegen die gleichen Emotionen, die ihre Mitmenschen antreiben: Angst und Gier. Wo sie sich jedoch unterscheiden, ist, wo sie nach Lösungen suchen und was sie finden, wobei bewährte Strategien wie Edelmetallinvestitionen ganz oben auf ihrer Liste stehen. Während Bitcoin als Internet-Gold angepriesen werden mag (man schürft ja auch danach…), hält die Analogie nur deshalb, weil Gold seit Jahrtausenden eine Wertaufbewahrungssicherheit in einer unsicheren Welt darstellt.

Edelmetalle wie Gold und Silber bieten schließlich viele der gleichen Vorteile wie Bitcoin: Sie zu halten ist ein Weg, um die inflationsbedingte Entwertung von Dollar-denominierten Vermögenswerten zu vermeiden. Mit dem Wachstum und der Spekulation in diesem Sektor gibt es auch Möglichkeiten für diejenigen, die nach Gewinnen suchen, besonders wenn sie sowohl in den Prozess als auch in das Produkt des Edelmetallabbaus investieren. Eine Tatsache, an die Mark Bristow, der CEO von Barrick Gold, das kanadische Publikum erinnerte, nachdem das Unternehmen trotz schwieriger Zeiten eine beeindruckende Dividendenausschüttung vorweisen konnte. Dass Gold und Silber auch in Krisenzeiten profitabel bleiben, ist ein echtes Zeichen für ihren Wert als Vermögensspeicher.

Während Gewinne also durchaus möglich sind, leiden Gold und Silber nicht unter der gleichen Unsicherheit wie Bitcoin. Ihre Langlebigkeit, ihr historisches Gewicht, ihre internationale Aufsicht, ihre Akzeptanz und ihre Verankerung in realer physischer Materie geben ihnen einen ernsthaften Vorteil, während sie weit weniger anfällig für die Art von zügelloser Spekulation sind, die Bitcoin plagt.

Dennoch könnten Bitcoin-Enthusiasten, die vielleicht Zweifel haben – sogar solche wie Elon Musk – argumentieren, dass Gold und Silber niemals konkurrieren können, weil ihnen die Einfachheit der Transaktion fehlt, die Bitcoin so flexibel macht. Das könnten sie, außer dass eine Gruppe von internationalen Silber- und Gold-Enthusiasten eine einzigartige Gemeinschaft geschaffen hat, um genau das zu tun: LODE.

LODEpay zeigt, wie Silber und Gold eine flüssige Kryptowährung werden können

Während Elon Musk damit beschäftigt ist, schnoddrige Kommentare über Scherz-Kryptowährungen abzugeben (und deren Preis in die Höhe zu treiben), arbeiten andere, weniger glamouröse Visionäre an viel bodenständigeren und praktischen Anwendungen der Blockchain-Technologie. Unter ihnen sind auch einige, die sich auf die wertbeständigen Edelmetalle konzentrieren: LODE.

Mit einem Namen, der von dem emblematischen Begriff des Mining-Erfolgs “hitting the motherlode” abgeleitet ist, zeigen die Schöpfer dieser einzigartigen Gemeinschaft, dass sie das Marketinggeschick verstehen, das nötig ist, um eine digitale Währung zum Erfolg zu führen. Und das ist es, was sie getan haben: Sie haben digitale Münzen geschaffen, die aber durch Edelmetalle gedeckt sind (und gegen diese eingelöst werden können). Bullion Gold und Silber, voll handelbar und gesichert auf der Blockchain, die gleiche Tech, die Bitcoin so beliebt macht, aber ohne die Nachteile Elon Musk wies darauf hin.

Dank ihrer neuen App LODEpay sind diese Assets einfacher denn je zu erwerben und zu handeln – eine echte Revolution nicht nur für Gold und Silber, sondern auch für Währungen und Kryptowährungen. Sicher vor den Achterbahn-Spekulationen von Bitcoin, die sogar Elon Musk zu bemerken beginnt, während das Vermögen sicher bleibt, indem es, wie der CEO von Barrick Gold es ausdrückte, “das Risiko einer Entwertung – einer massiven Entwertung – ausgleicht.”

Lesen Sie auch auf CAStocks: Ein Blick in die Zukunft des esports mit FORMATION.GG, Zwift und Enthusiast

– —

(Bildrechte Cover Bild: Roger Brown via . Pexels)

DISCLAIMER: Dieser Artikel wurde von einem Dritten verfasst und spiegelt nicht die Meinung von CAStocks, seinem Management, seinen Mitarbeitern oder seinen Partnern wider. Bitte lesen Sie unseren Haftungsausschluss für weitere Informationen.

Dieser Artikel kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind im Allgemeinen durch die Wörter “glauben”, “projizieren”, “schätzen”, “werden”, “planen”, “werden” und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, einschließlich derer, die in den folgenden Sicherheitshinweisen und an anderer Stelle in diesem Artikel und auf dieser Website beschrieben werden. Auch wenn das Unternehmen davon ausgeht, dass seine Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, können die tatsächlichen Ergebnisse, die das Unternehmen erzielt, erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, die nur die Meinung des Managements des Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels wiedergeben.

Copyright © 2020 CA Stocks. All Rights Reserved.