September 19, 2021 5:35 AM

Canopy Growth verbindet CBD und Gemeinde mit NY-Umzug

Mit der Farm Bill, die die USA für legalen Hanf öffnet, hat das kanadische Kraftpaket Canopy Growth bereits Schritte in den Staaten unternommen.

/ Published 11 months ago

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on linkedin
Share on whatsapp

Mitte Januar gab Canopy Growth den Erhalt einer Lizenz zur Verarbeitung und Produktion von Hanf im Bundesstaat New York bekannt. Das kanadische Unternehmen hat auf eine Gelegenheit gewartet, legal in den USA tätig zu werden, und die Legalisierung von Hanf in der kürzlich verabschiedeten Farm Bill bietet einen Einstieg. Canopy sucht derzeit einen Standort für seinen geplanten “Hanf-Industriepark”.

Hanf-Industriepark

Am 14. Januar wurde offiziell bekannt gegeben, dass die Canopy Growth Corporation (TSX: WEEDNYSE: CGC) Lizenz zur Verarbeitung und Produktion von Hanf im Bundesstaat New York ist ein Meilenstein für das Wachstum der nordamerikanischen Cannabisindustrie. In vielerlei Hinsicht stellt dieser Schritt eine neue Phase im Kampf der kanadischen Giganten um die Vorherrschaft in der US-Industrie dar. Für kanadische Firmen bietet die Legalisierung von Hanf durch die Farm Bill einen der wenigen legitimen Wege zum Aufbau einer landesweiten Cannabisfirma in den USA. Während die Farm Bill eine bedeutende Veränderung für die Cannabisindustrie und einen großen Sieg für die CBD-Produzenten darstellte, betrifft sie nur diejenigen, die Hanf anbauen. Und angesichts der Tatsache, dass Marihuana nicht über die Staatsgrenzen der Bundesstaaten hinweg transportiert werden kann, bedeutet dies, dass die meisten Unternehmen für den Konsum von Erwachsenen in den USA keine klaren Optionen für den Aufbau nationaler Unternehmen haben. Canopys Einstieg in den Hanfanbau in den USA erlaubt es Canopy also, nach und nach landesweit zu expandieren, so dass einige potentielle Konkurrenten ins Straucheln geraten, wenn die US-Legalisierung schließlich auf Bundesebene erfolgt. Canopy Growth kündigte nicht nur seine Hanf-Lizenz an, sondern plant auch die Schaffung eines Hanf-Industrieparks mit “groß angelegten Produktionskapazitäten, die sich auf die Hanfgewinnung und Produktherstellung innerhalb der Vereinigten Staaten konzentrieren”. Canopy sucht derzeit nach einem Standort für die Anlage, der “innerhalb von 100 Tagen” bekannt gegeben werden soll. Canopy rechnet mit einer Gesamtinvestition von 100 bis 150 Millionen USD in das Projekt. Canopy Growth wird Hanf für die CBD-Produktion nur von US-Landwirten beziehen. In ihrem Hanf-Industriepark wird Canopy das Ankergeschäft sein, das sich auf die Gewinnung, Verarbeitung und Formulierung von CBD-Produkten konzentriert. Aber das grössere Ziel wird es sein, ein “Hanf-Ökosystem zu schaffen, das sich auf jede mögliche Anwendung der Hanfpflanze konzentriert”, das Dritten offen steht. Canopy bringt also nicht nur seinen Betrieb mit den damit verbundenen Arbeitsplätzen ein, sondern beabsichtigt auch, ein Ökosystem zu schaffen, das viel mehr für die Region und für die Industrie tun wird.

Aufbau von Fachwissen und Geld

Vor der Bekanntgabe der Lizenz hat Canopy seine Fachwissen in der CBD-Industrie. Das Unternehmen nahm den CBD-Betrieb im Jahr 2016 auf und hat durch Übernahmen und Investitionen rasch ein junges Äquivalent zu seinen vertikal integrierten Cannabisbetrieben geschaffen. Die erste Ernte wurde 2018 geerntet und der nächste Schritt ist die CBD-Extraktion.

Canopy wird von US-Hanfbauern bezogen. (Quelle)

Canopy merkt an, dass sie derzeit zwar nicht aus Kanada CBD in die USA exportieren können, dass sie aber über den “gesamten Produktzyklus” Expertise aufbauen, die “das Unternehmen als kompetenten Partner in den Vereinigten Staaten positioniert”. Dieses Fachwissen wird Canopy sicherlich von anderen Unternehmen abheben, wenn es über eine neue Lieferquelle verhandelt. Im Zuge der Investition der Constellation Brands in das Wachstum von Canopy verfügt Canopy auch über eine Kriegskasse von 5 Milliarden Dollar, um den Aufbau von Hanfbetrieben in den USA und im Ausland zu unterstützen. Dieser Liquiditätsvorteil versetzt es in die Lage, in den kommenden Tagen dramatische Schritte auf dem US-Hanfmarkt zu unternehmen.

Legitimität finden

Die Berichterstattung über Canopys Pläne bietet eine weitere Perspektive auf die Bedeutung dieses Projekts. Die Cannabisindustrie ist jetzt an einem Punkt im Prozess der Legitimierung angelangt, an dem sie lokale Nachrichtenberichterstattung erhalten kann, die sie wie jede andere Industrie behandelt. Und bedeutende politische Persönlichkeiten, darunter der US-Senator Charles Schumer, können solche Projekte jetzt öffentlich unterstützen, da sie ein wahrer Segen für die Gemeinschaft sind. Wenn Canopy voranschreitet, wird sein Platz in der Gemeinschaft Auswirkungen haben, die über seine eigenen Geschäfte hinausgehen. Die zukünftige Berichterstattung wird dieses Projekt als ein Beispiel dafür positionieren, wie Hanf und CBD großartige Dinge für die Gemeinden tun können, die solche Unternehmen unterstützen. Canopy-CEO Bruce Linton sagt, dass sie ihre Suchbemühungen auf Binghamton konzentrieren, ein Gebiet, das viele Höhen und Tiefen erlebt hat und eine “Starthilfe” gebrauchen könnte. Es wird erwartet, dass die neue Einrichtung bis zu 400 Arbeitsplätze schaffen wird. Weitere Arbeitsplätze werden entstehen, wenn andere Unternehmen beginnen, sich zu gruppieren.

Wie Senator Schumer es ausdrückt, ist diese Investition eine “Win-Win-Situation” sowohl für Canopy Growth als auch für die Southern Tier, in der sie sich ansiedeln. Aber es ist auch ein großer Gewinn für Schumer, der hart gearbeitet hat, um diesen Tag herbeizuführen, und dessen Entscheidungen nun durch den wirtschaftlichen Gewinn bestätigt werden. Und natürlich ist es auch ein großer Gewinn für die Cannabisindustrie, da sich der industrielle Hanf auf seinen Start in den USA vorbereitet.

Bildrechte Cover Bild: Image by chrisbeez from Pixabay 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dieser Artikel wurde von einem Dritten verfasst und gibt nicht die Meinung von CAStocks, seinem Management, seinen Mitarbeitern oder seinen Mitarbeitern wieder. Bitte lesen Sie unsere Haftungsausschluss für weitere Informationen.

Dieser Artikel kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind im Allgemeinen durch die Wörter “glauben”, “projizieren”, “schätzen”, “werden”, “planen”, “werden” und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, einschließlich derer, die in den folgenden warnenden Aussagen und an anderer Stelle in diesem Artikel und auf dieser Website erörtert werden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht sein kann, dass seine Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, können die tatsächlichen Ergebnisse, die das Unternehmen erzielen kann, erheblich von jeglichen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, die die Meinungen des Managements des Unternehmens erst zum Zeitpunkt der vorliegenden Erklärung widerspiegeln. Bitte lesen Sie außerdem unbedingt diese wichtige Informationen.

Copyright © 2020 CA Stocks. All Rights Reserved.