October 19, 2021 8:18 PM

Crowdfunding – die Gefahren für alternative Krebsbehandlungen

Gesundheitsexperten sind besorgt über die wachsende Zahl von Krebspatienten, die medizinische Crowdfunding für teure, aber ineffektive alternative Behandlungen nutzen.

/ Published 12 months ago

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on linkedin
Share on whatsapp

Crowdfunding ist zu einer beliebten Plattform geworden, um Gelder für edle Zwecke zu sammeln oder Menschen zu helfen, die finanziell leiden. Eine der beliebtesten Websites, die solche Aktivitäten unterstützen, ist die GoFundMe Website.

Der Kanal hat dazu beigetragen, Mittel für die Kämpfe der Opfer sexueller Belästigung auf dem Höhepunkt der Time’s Up-Bewegung zu generieren. Crowdfunding hat auch den Opfern der Schießerei in Las Vegas im Jahr 2017 sowie den Opfern der Pulse-Schießerei in Orlando im Jahr 2016 erheblich geholfen. In der Zwischenzeit war die Online-Spendenaktion für die Opfer des Busunglücks vom 6. April in Saskatchewan die bisher größte, die jemals über die GoFundMe Plattform aus Kanada heraus organisiert wurde.

Alle diese Kampagnen brachten Multimillionenbeträge zwischen 6,82 und 21,51 Millionen Dollar ein.

Bei allem Erfolg ist jedoch ein wachsender gefährlicher Trend aus der Crowdfunding-Praxis heraus entstanden. Im vergangenen Jahr wurde die Plattform zum Beispiel von Krebspatienten genutzt, die ihre Beschwerden lieber mit Komplementär- und Alternativmedizin behandeln, die derzeit wissenschaftlich noch unbewiesen ist.

Der weltweite Milliardenmarkt der Crowdfunding-Finanzierung für alternative Medizin

Alternative Medizin, insbesondere bei Krebs, wird von der Krankenkasse und anderen Krankenversicherungen nicht übernommen. Daher greifen Patienten, die nicht in der Lage sind, solche Behandlungen zu bezahlen, auf die Crowdfunding-Methode zurück.

Eine Studie, die im Januar dieses Jahres in The Lancet veröffentlicht wurde, ergab, dass GoFundMe mehr als 80 Prozent des globalen Marktes für persönliche Crowdfunding-Aktivitäten beherbergt. Die Plattform hat mehr als 5 Milliarden Dollar von ihren mehr als 50 Millionen Spendern eingeworben.

Forscher der Simon Fraser University (SFU) und der University of Alberta fanden heraus, dass von 220 Kampagnen für krebsbezogene Alternativmedizin 85 Prozent oder 186 in den USA, 10 Prozent oder 23 Kampagnen in Kanada und 4 Prozent oder 8 Spendenaktionen in Großbritannien stattfanden.

Diese Kampagnen verlangten insgesamt mehr als 5,7 Millionen Dollar an finanzieller Unterstützung, von denen 1,4 Millionen Dollar verwirklicht wurden.

Analysiert als ein ganzes Segment – das den gesamten medizinischen Crowdfunding-Sektor umfasst – hatte GoFundMe laut einer separaten Studie, die im Oktober 2018 im Journal JAMA Network veröffentlicht wurde, bereits 2016 3 Milliarden Dollar aufgebracht, gegenüber 1 Milliarde Dollar im Jahr 2015.

Unterdessen ergab eine andere, im Mai 2018 veröffentlichte Studie, dass bis zum 3. Dezember 2017 GoFundMe und eine andere Website namens YouCaring 408 Kampagnen durchgeführt haben, in denen um finanzielle Unterstützung für Stammzellenbehandlungen gebeten wurde, was auch wissenschaftlich noch zu bezweifeln war. Diese Kampagnen forderten insgesamt mehr als 7,4 Millionen Dollar und erhielten Spenden in Höhe von etwa 1,4 Millionen Dollar.

Die Gefahren der medizinischen Massenfinanzierung

Alle oben erwähnten Studien sprachen von einer beunruhigenden Tatsache: Spendensammlungen könnten zwar mit den finanziellen Mitteln helfen, aber sie bringen Krebspatienten auch unwirksame und potenziell gefährlichere Behandlungen näher.

In der Tat ist eines der Ergebnisse der in The Lancet veröffentlichten Studie, dass viele derer, die auf die Finanzierung durch das Crowdfunding zurückgegriffen haben, Patienten im Spätstadium der Krebserkrankung sind. Der SFU-Ethiker Jeremy Snyder, der die Studie durchführte, sagte, dass etwa 28 Prozent der Patienten nach Beginn ihrer Kampagnen starben.

Noch schlimmer ist, dass der Erfolg des medizinischen Crowdfunding, insbesondere wenn es Millionen von Geldern sammelte, die falsche Vorstellung hervorruft, dass diese alternativen Medikamente Wunder vollbracht haben, obwohl sie dies in Wirklichkeit nicht taten. Der Prozess wird zu einer Art falschem “Schwarz-Weiß”-Beweis, dass die immer noch fragwürdige Behandlung das Leben sterbender Patienten retten wird.

Abgesehen davon, dass sie ihr ohnehin schon gefährdetes Leben gefährden, könnten die Patienten auch dem Missbrauch der Unternehmen ausgesetzt sein, die diese Behandlungen verkaufen. Ihre Verzweiflung, gesund zu werden und weiterzuleben, macht sie anfällig für Verkäufer, die nur auf ihr Geld aus sind.

Inmitten der eskalierenden Gefahren, die sich aus der Verwendung von Crowdfunding für alternative Krebsbehandlungen ergeben, liegt die Verantwortung nun auf den Schultern von Freunden, Familienmitgliedern und guten Samaritern der Patienten, bei Spenden über die Plattform gut aufzupassen. Während Crowdfunding Millionen finanzieller Hilfe für die Geschädigten generieren könnte, wird das Geld nur dann nutzlos sein, wenn es in unbewiesene Behandlungen gesteckt wird, die die Patienten einem höheren Risiko aussetzen.

Am Ende kann es vielleicht nicht schaden, nein zu sagen und stattdessen zu helfen, diese gefährlichen Praktiken der Massenfinanzierung zu unterbinden.

Lesen Sie auch auf CAStocks: Die Bank von Kanada kämpft den COVID-19 Krieg an zwei Fronten

(Bildrechte Cover Bild: Rido über Shutterstock)

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dieser Artikel wurde von einem Dritten verfasst und gibt nicht die Meinung von CAStocks, seinem Management, seinen Mitarbeitern oder seinen Mitarbeitern wieder. Bitte lesen Sie unsere Haftungsausschluss für weitere Informationen.

Dieser Artikel kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind im Allgemeinen durch die Wörter “glauben”, “projizieren”, “schätzen”, “werden”, “planen”, “werden” und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, einschließlich derer, die in den folgenden warnenden Aussagen und an anderer Stelle in diesem Artikel und auf dieser Website erörtert werden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht sein kann, dass seine Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, können die tatsächlichen Ergebnisse, die das Unternehmen erzielen kann, erheblich von jeglichen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, die die Meinungen des Managements des Unternehmens erst zum Zeitpunkt der vorliegenden Erklärung widerspiegeln. Bitte lesen Sie außerdem unbedingt diese wichtige Informationen.


Copyright © 2020 CA Stocks. All Rights Reserved.