December 2, 2020 6:38 PM

Die US-Notenbank hält inmitten politischer Unsicherheit durch: Sind Goldaktien immer noch ein guter Kauf?

Die Investoren erwarteten, dass die US-Notenbank eine taubenhafte Haltung einnehmen würde, als sie es in der gestrigen Erklärung tat. Die Märkte reagierten negativ, und unter den am stärksten betroffenen stürzten einige Goldbestände um bis zu 10% ab. Aber das ist nicht das Ende für Gold, da die US-Notenbank wahrscheinlich so neutral wie möglich bleiben wird, während sie auf den Ausgang der Turbulenzen des Konjunkturpakets wartet, die sich derzeit in der US-Politik abspielen.

/ Published 3 months ago

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on linkedin
Share on whatsapp

Die US-Notenbank hat angekündigt, dass sie die Zinssätze wahrscheinlich bis mindestens 2023 unter 0,25% halten wird. In normalen Zeiten würde ein solch taubenhafter Ausblick wahrscheinlich den Goldpreis in die Höhe treiben. Dies war natürlich nicht der Fall.

Lesen Sie auch auf CAStocks: Was ist dieses Jahr auf den Märkten angesagt? 2020 TSX30 Top-Performer angekündigt

Innerhalb weniger Stunden, nachdem die Fed ihre Erklärung veröffentlicht hatte, ist der Goldpreis um über 1% gefallen. Laut Jim O’Sullivan, dem Chef-Makrostrategen von TD Securities in den USA, entsprach die Politik der US-Notenbank nicht den Erwartungen der Händler. Er sagte, die Ankündigung sei “bescheiden weniger taub, als wir erwartet hatten”.

Abgesehen von der Absichtserklärung zu den Zinssätzen sei die geäußerte Haltung wischiwaschi-waschi und unverbindlich. Obwohl die US-Notenbank erklärte, sie wolle “ihr gesamtes Instrumentarium einsetzen, um die US-Wirtschaft in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen”, gab es keine weitere Verpflichtung. Alles, was enthüllt wurde, war eine Erklärung, dass sie “die angemessene Haltung der Geldpolitik beurteilen” und weiterhin “die Auswirkungen der eingehenden Informationen auf die Wirtschaftsaussichten überwachen” werde.

Die US-Notenbank macht sich in Kanada bemerkbar: Die Goldbestände gehen zurück

Während sich die Ankündigung auf allen Märkten bemerkbar machte, waren die Goldtitel unter denen, die am stärksten betroffen waren, am stärksten vertreten. Der S&P/TSX Global Gold Index fiel bei Handelsschluss um 7,30 Punkte (-1,87%), wobei viele Goldtitel weitaus größere Rückschläge erlitten.

Zu den größten Verlierern zählte Condor Gold Plc (TSX: COG), deren Aktienkurs um 10% nachgab, New Gold Inc. (TSX: NGD) schloss mit einem Minus von 0,20 $ bei 2,51 $ (-7,38%), und Northern Vertex Mining Corp. (CDNX: NEE) verzeichnete einen Kursrückgang von -7,35%.

Zu den weiteren großen Verlierern des Tages zählen Endeavour Mining Corporation (TSX: EDV) (-4,56%) und Buffett’s darling-Barrick Gold Corporation (TSX: ABX), die den Tag mit einem Minus von 1,31 $ bei 38,18 $ (-3,32%) beendeten.

[stock_market_widget type=”akkordeon” template=”info” color=”rot” assets=”COG.TO,NGD.TO,NEE.V,EDV.TO,ABX.TO” start_expanded=”false” api=”yf”]

Ist dies das Ende des Bullenlaufs von Gold?

Es ist unwahrscheinlich, dass der rekordbrechende Bullenlauf von Gold auch nur annähernd abgeschlossen ist. Während Gold kurzzeitig bis auf 1930 US-Dollar pro Unze und damit um etwa 28 US-Dollar gegenüber dem Eröffnungskurs von 1958 US-Dollar gefallen ist, hat es sich seither wieder deutlich erholt und sich im Übernachthandel gehalten. Da sich die Händler wieder einmal weigern, den Preis unter 1930 USD/Unze fallen zu lassen, wird deutlich, dass die aktuellen Preise stark unterstützt werden.

Lesen Sie auch auf CAStocks: Den Massen eine erweiterte Realität nahe bringen: XRA wird eingesetzt, um die nächste große technische Revolution zu liefern

Wahrscheinlich ist auch, dass das, was wir gestern gesehen haben, eine Runde von Gewinnmitnahmen war, bei der Anleger, die eine eher aufbauende Ankündigung erwarteten, lieber kassierten, als an einem Vermögenswert festzuhalten, der im letzten Monat größtenteils innerhalb einer engen Handelsspanne geblieben ist. Wann Gold wahrscheinlich wieder ausbrechen wird, ist schwer vorherzusagen. Es ist wahrscheinlich, dass die Anleger die Maßnahmen der US-Notenbank für den Augenblick akzeptieren und weitere Informationen über die aktuelle Situation abwarten.

Wahlen, Konjunkturpaket: Die Fed hält an politischer Gewissheit fest

Die relativ neutrale Haltung der Fed ist wahrscheinlich eine Folge der derzeitigen politischen Unsicherheit im Land. Angesichts von zwei dramatisch gegensätzlichen Präsidentschaftskandidaten und der Unsicherheit über das nächste Konjunkturpaket scheint die Fed auf Stabilität zu warten, bevor sie sich zu weiteren Änderungen ihrer Geldpolitik verpflichtet.

Ein entscheidendes Teil des Puzzles wird das Konjunkturpaket sein. In seiner jetzigen Form gibt es keine Gewissheit darüber, wann oder sogar ob ein neues Konjunkturhilfegesetz verabschiedet wird. Es gibt auch keine Gewissheit hinsichtlich des Gesamtbetrags der Konjunkturmaßnahmen, die das Finanzministerium im Falle der Verabschiedung eines Gesetzes einführen wird.

Wie auch immer das politische Ergebnis ausfallen mag, erwarten Sie bis Ende des Jahres eine schwächere US-Notenbank

Zurzeit ist die Inflation anhaltend niedrig und liegt unter dem langfristigen Ziel der US-Notenbank von 2%. Darüber hinaus hat sie vor kurzem angekündigt, dass sie zu einer durchschnittlichen Inflationsmessung über einen längeren Zeitraum übergehen wird, was bedeutet, dass die Reaktionen der US-Notenbank in Bezug auf die Geldpolitik nun verzögert werden. Selbst wenn die Inflation über Nacht in die Höhe schnellen sollte, würde die Fed in Erwartung des langfristigen Durchschnitts weiterhin an ihrer expansiven Politik festhalten. Dies würde erst einige Zeit später eintreten.

Hinzu kommt, dass die Arbeitslosigkeit trotz einer besser als erwarteten Verbesserung der Zahlen des letzten Monats immer noch über 8% liegt. Leider ist es unglücklicherweise unwahrscheinlich, dass für längere Zeit dramatische Verbesserungen zu verzeichnen sein werden, da sich die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung in den USA allmählich auf einem Niveau einpendeln, das 400% über dem Niveau vor dem COVID liegt.

Die Chancen stehen gut, dass selbst ein optimistisches Konjunkturpaket in Höhe von 2 Billionen US-Dollar, wie es diese Woche von einer parteiübergreifenden Gruppe von 50 Abgeordneten vorgestellt wurde, immer noch eine klaffende Lücke hinterlassen wird, die die Fed füllen muss.

Was sollten Goldanleger aus all dem machen?

Da die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass die Fed noch vor Jahresende eine zurückhaltende Politik betreibt, und da die Goldpreise derzeit niedrig gehalten werden, während die Anleger auf mehr Sicherheit warten, sieht der September nach einer perfekten Gelegenheit zum Goldkauf aus.

Auch hier gibt es eine Fülle von Optionen, insbesondere im Bereich der Junior-Minen, wo Unternehmen wie Rockridge Resources Ltd. (TSX.V: ROCK) bisher übersehen wurden. Dies trotz der historischen hochgradigen Goldfunde von Rockridge auf dem Goldprojekt Raney und der Aufmerksamkeit, die ihnen von Branchenexperten zuteil wird.

[stock_market_widget type=”akkordeon” template=”extended” color=”rot” assets=”ROCK.V” start_expanded=”true” api=”yf”]

In der letzten Woche erschien Rockridge auf der Beobachtungsliste für Bergbauaktien der Laurentian Bank, und Ellis Martin empfahl ebenfalls nachdrücklich, dass es klug wäre, diese Aktie zu kaufen, bevor Rockridge weitere Neuigkeiten über seine Goldfunde veröffentlicht.

(Bildrechte Cover Bild Linda Hamilton über Pixabay)

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dieser Artikel wurde von einem Dritten verfasst und gibt nicht die Meinung von CAStocks, seinem Management, seinen Mitarbeitern oder seinen Mitarbeitern wieder. Bitte lesen Sie unsere Haftungsausschlussfür weitere Informationen.

Dieser Artikel kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind im Allgemeinen durch die Wörter “glauben”, “projizieren”, “schätzen”, “werden”, “planen”, “werden” und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, einschließlich derer, die in den folgenden warnenden Aussagen und an anderer Stelle in diesem Artikel und auf dieser Website erörtert werden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht sein kann, dass seine Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, können die tatsächlichen Ergebnisse, die das Unternehmen erzielen kann, erheblich von jeglichen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, die die Meinungen des Managements des Unternehmens erst zum Zeitpunkt der vorliegenden Erklärung widerspiegeln. Bitte lesen Sie außerdem unbedingt diese wichtige Informationen.

Copyright © 2020 CA Stocks. All Rights Reserved.