November 29, 2021 1:50 AM

Frauen in Startups… Ungleichheiten bleiben bestehen

Gestern haben wir den Internationalen Tag der Frauenrechte gefeiert, und es war ein guter Zeitpunkt, um eine Bestandsaufnahme der Arbeit zu machen, die noch getan werden muss, um Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion in der Welt der Startups zu fördern. Startups, die für ihre avantgardistischen Werte bekannt sind, hinken immer noch hinter dem zurück, was sie in Bezug auf die Förderung von Vielfalt tun sollten, trotz der zahlreichen Vorteile, die mit mehr Gleichberechtigung einhergehen.

/ Published 9 months ago

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on linkedin
Share on whatsapp

Gestern haben wir den Internationalen Tag der Frauenrechte gefeiert. Es war eine bemerkenswerte Gelegenheit, die weibliche Hälfte der Welt zu ehren und die Rolle zu feiern, die Frauen in allen Aspekten unseres Lebens spielen. Es war auch eine Zeit, eine Bestandsaufnahme der Arbeit zu machen, die noch getan werden muss, um Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion in der Welt der Startups zu fördern. Und man kann sagen, dass die Zahlen zu dem Schluss führen, dass die Ergebnisse noch nicht zufriedenstellend sind.

Die Tatsache, dass Frauen im Vergleich zu Männern immer noch eine Lohnlücke aufweisen, ist ein eklatanter Beweis dafür, dass die geschlechtsspezifische Diskriminierung weiterhin fortbesteht. Die Gründerinnen und Gründer von Startups haben ihrerseits mit einer ähnlichen Schwierigkeit zu kämpfen: der Lücke bei den Finanzierungsmöglichkeiten. Global gesehen muss man sagen, dass weibliche Startups weniger finanzielle Unterstützung erfahren als männliche Startups. Frauen werden seltener finanziert und wenn, dann sind die eingeworbenen Beträge deutlich geringer!

Warum ist die Förderung von Frauen in der Welt der Startups so wichtig?

Es ist klar, dass die Einbeziehung und Förderung von Vielfalt eine der besten Möglichkeiten ist , ein gesundes und günstiges Umfeld für hohe Investitionsleistungen zu schaffen. Die Vielfalt in den Teams ist ein untrennbarer Bestandteil des Erfolgs eines Unternehmens, unabhängig von seiner Größe oder seinem Tätigkeitsbereich. Denn jeder Einzelne bringt unterschiedliche Fähigkeiten und Perspektiven in ein Start-up ein, ebenso wie unterschiedliche Herangehensweisen an Risiken und Zusammenarbeit. Daher ist es wichtig, die Vielfalt zu fördern und die Gleichstellung von Frauen und Männern zu unterstützen.

Frauen und Männer sind zwei sich ergänzende Akteure in den verschiedenen Produktionsprozessen. Die Verringerung der Ungleichheiten zwischen beiden wird zu einer großen Herausforderung und kann zu erheblichen wirtschaftlichen Vorteilen führen. Als Beweis: Unternehmen, die von Frauen mitgeführt werden, sind profitabler als andere!

Wie kann man die Geschlechtervielfalt fördern?

Mit dem Wissen, dass es nicht nur eine Frage der Gleichberechtigung, sondern auch der Profitabilität ist, sollte die Förderung der Vielfalt wichtiger sein. Die Leistung, die Startups zeigen, die auf Vielfalt achten, hängt nicht mit den vermeintlich natürlichen Tugenden von Frauen zusammen, sondern mit anderen, realistischeren Aspekten. Faktoren wie sorgfältige Planung, das Gebot, sich der Gesellschaft und den Konsumenten anzunähern, und eine starke Anpassungsfähigkeit führen das Startup zu überdurchschnittlicher Leistung und Erfolg. Frauen sollten auf das gleiche Podest wie Männer gestellt werden, und es sollten alle Anstrengungen unternommen werden, die Geschlechtervielfalt zu fördern.

Bei dem derzeitigen Tempo werden wir bis 2090 warten müssen , um eine echte Parität in der Unternehmerwelt zu sehen. Die verschiedenen Wirtschaftsakteure müssen die Herausforderung der Geschlechtervielfalt ernster nehmen. Dies muss auf allen Ebenen geschehen: durch die Einführung einer inklusiven Kommunikation, die Förderung von Frauen, eine aufmerksamere Rekrutierung und auch den Ausbau des Vaterschaftsurlaubs.

Ungleicher Zugang zur Finanzierung und der Startup Supercup als Alternative

Bei der Finanzierung sind die Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern viel deutlicher sichtbar. Das ist ein Fakt! Startups, die von Frauen geführt werden, werden am wenigsten finanziert. Investoren mögen für ihren Sinn für Professionalität und Rationalität bekannt sein, wenn es darum geht, die besten Deals zu erkennen, aber die Wahrheit ist, dass sie Männern mehr vertrauen als Frauen. Investoren neigen dazu, Präsentationen zu unterstützen, die von männlichen Stimmen gemacht werden.

Der Zugang zu Finanzierungen ist daher ein guter Weg, um die Vielfalt zu fördern, auch die Vielfalt innerhalb von Startups. Investmentfonds setzen sich zunehmend dafür ein, diese Situation zu verbessern. Es entstehen auch frauenspezifische Fonds, die sich hauptsächlich an KMU und ETIs richten, die von Frauen geführt werden.

In diesem Sinne beabsichtigt der erste Startup Supercup, das Tech-Event, das sich der Investition in Startups widmet, Frauen und Geschlechtervielfalt in den Vordergrund der Themen zu stellen, die während seiner Konferenzen behandelt werden. Es wird auch eine Gelegenheit für Projektleiter sein, ihre Fähigkeiten vor einem großen Gremium von Investoren aus der ganzen Welt zu präsentieren.

Das Thema Gender Diversity ist nicht neu, denn die Ungleichheit zwischen den beiden Geschlechtern hat erhebliche negative Auswirkungen auf das wirtschaftliche und soziale Leben. Maßnahmen zur Verhinderung aller Formen von Diskriminierung werden daher immer dringlicher. Es wird zwingend notwendig, alles zu tun, um die Chancengleichheit zu fördern, sei es zwischen Mitarbeitern oder zwischen Unternehmern. Startups, die für ihre avantgardistischen Werte bekannt sind, müssen bei der Förderung von Vielfalt eine Vorreiterrolle einnehmen.

Lesen Sie auch auf CAStocks: Kanadische VR geht in den Weltraum

– —

(Bildrechte Cover Bild: RF._.studio via Pexels)

DISCLAIMER: Dieser Artikel wurde von einem Dritten verfasst und spiegelt nicht die Meinung von CAStocks, seinem Management, seinen Mitarbeitern oder seinen Partnern wider. Bitte lesen Sie unseren Haftungsausschluss für weitere Informationen.

Dieser Artikel kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind im Allgemeinen durch die Wörter “glauben”, “projizieren”, “schätzen”, “werden”, “planen”, “werden” und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, einschließlich derer, die in den folgenden Sicherheitshinweisen und an anderer Stelle in diesem Artikel und auf dieser Website beschrieben werden. Auch wenn das Unternehmen davon ausgeht, dass seine Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, können die tatsächlichen Ergebnisse, die das Unternehmen erzielt, erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, die nur die Meinung des Managements des Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels wiedergeben.

Copyright © 2020 CA Stocks. All Rights Reserved.