October 19, 2021 8:15 PM

Krebspatienten nutzen Crowdfunding Plattformen, um ihre Behandlung zu finanzieren

Eine neue Studie zeigt, dass Krebspatienten ihre Arztrechnungen mit GoFundMe begleichen. Ein Großteil der Gelder fließt jedoch in alternative Behandlungen.

/ Published 1 year ago

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on linkedin
Share on whatsapp

Crowdfunding ist zu einer der wichtigsten Möglichkeiten für aufstrebende Unternehmer geworden, ihre Ideen in die Mainstream-Märkte einzuführen. Abgesehen von der Unterstützung bei der Gründung von Unternehmen helfen diese Crowdfunding Plattformen auch Einzelpersonen, die Schwierigkeiten haben, andere Dinge wie z.B. Arztrechnungen zu bezahlen.

Eine aktuelle Studie der Simon-Fraser-Universität und die Universität von Alberta Die Forscher beider Institutionen konzentrierten sich auf GoFundMe, und es stellte sich heraus, dass es im Juni 2018 220 aktive Crowdfunding Aktionen gab, die von Krebspatienten oder ihren Unterstützern durchgeführt wurden, die Geld für komplementäre Behandlungen sammeln. Von den Kampagnen kamen 85 Prozent aus den USA, 10 Prozent aus Kanada und 4 Prozent aus Europa.

Lesen Sie auch auf CAStocks: Investieren in kanadische Aktien aus den USA

Insgesamt versuchte fast die Hälfte der Patienten, Geld für alternative Krebsbehandlungen zu sammeln, und die Forscher sind mit den Ergebnissen nicht zufrieden. “Dieser Trend birgt klare Risiken, einschliesslich der Sorge, dass verzweifelte Patienten ausgenutzt werden könnten oder dass die Behandlung schädlich sein oder zu einer unerwünschten Wechselwirkung mit der konventionellen Therapie führen könnte”, sagten die Forscher.

Die beliebteste alternative Behandlung der Wahl war die Homöopathie. 38 Prozent der Patienten wendeten die Behandlung zusätzlich zu den traditionellen Krebsbehandlungen an, da sie glaubten, das sie dadurch ihre Situation verbessern würden. Dann lehnten 29 Prozent die moderne Medizin insgesamt ab, da sie sich etwas Natürlicheres wünschten. Von den Patienten wandten sich 31 Prozent allein der Homöopathie zu, weil sie aus persönlichen Gründen mit der herkömmlichen Krebsbehandlung nicht mehr zurechtkamen.

Image by Bruno /Germany from Pixabay

Der Aufstieg alternativer Behandlungsmethoden beunruhigt Mediziner.

Laut WebMD ist die Homöopathie ein System von Überzeugungen, dass der Körper sich selbst heilen kann. Dies geschieht in der Regel durch die Verwendung natürlicher Substanzen wie Mineralien und Pflanzen. Sie mag zwar populär sein, wird aber nicht empfohlen, da es nicht genügend Studien gibt, die beweisen, dass sie funktioniert, insbesondere wenn es um die Bekämpfung von Krebs geht. Forscher des Journal of the National Cancer Institute sagen, dass die Verzögerung oder Verweigerung der modernen Medizin durch Krebspatienten, sich auf alternative Medizin umzustellen, auf lange Sicht schwerwiegende Folgen haben könnte.

Es gibt nicht genügend Forschungsergebnisse, die den Einsatz alternativer Medizin wie der Homöopathie unterstützen, so dass sie schlecht kommentiert ist.

Die Personen, die hinter der Studie der Simon Fraser University und der University of Alberta stehen, haben auch herausgefunden, dass die Kampagnen unglaubliche Behauptungen aufstellen, wie die Behandlungen funktionieren. Die Forscher schlagen vor, dass Krebspatienten so weit wie möglich moderne Behandlungsmethoden ausprobieren sollten, sobald bei ihnen Krebs diagnostiziert wird. Selbst wenn alternative Behandlungsmethoden ihren Zustand nicht verschlimmern, könnten sie dennoch unter den Langzeitfolgen unbehandelter Krankheiten leiden.

Crowdfunding Plattformen haben als Mittel gedient, um Menschen in Not zu helfen, mit ihren finanziellen Schwierigkeiten zurechtzukommen. Menschen, die an Krankheiten wie Krebs leiden, sollten diese Plattformen jedoch richtig nutzen. In ihrem Fall wäre es besser, Mittel aus einer wissenschaftlich gestützten Behandlung zu erhalten, auch wenn diese im Allgemeinen mehr kostet als alternative Medizin.

Bildrechte Cover Foto: Image by Free-Photos from Pixabay 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dieser Artikel wurde von einer dritten Partei verfasst und gibt nicht die Meinung von CASTOCKS, seinem Management, seinen Mitarbeitern oder Partnern wieder. Bitte lesen Sie unseren Disclaimerfür weitere Informationen.

Dieser Artikel kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind im Allgemeinen durch die Worte “glauben”, “projizieren”, “schätzen”, “werden”, “planen”, “werden” und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, einschließlich derer, die in den folgenden Warnhinweisen und an anderer Stelle in diesem Artikel und auf dieser Website erörtert werden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht sein kann, dass seine Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, können die tatsächlichen Ergebnisse, die das Unternehmen erzielen kann, erheblich von jeglichen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, die die Meinungen des Managements des Unternehmens erst zum Zeitpunkt der vorliegenden Erklärung widerspiegeln. Lesen Sie bitte zusätzlich diese wichtigen Informationen.

Copyright © 2020 CA Stocks. All Rights Reserved.