January 25, 2021 12:10 AM

Royal Bank of Canada meldet Ergebnisse für das vierte Quartal und das Jahr 2020

Die Royal Bank of Canada (RY an der TSX und NYSE) meldete heute einen Reingewinn von 11.437 Millionen für das am 31. Oktober 2020 zu Ende gegangene Jahr, 1.434 Millionen oder 11 Prozent weniger als im Vorjahr. Der verwässerte Gewinn pro Aktie betrug 7,82, ein Rückgang um 11 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum. Unsere konsolidierten Ergebnisse spiegeln höhere PCL wider (2,5 Milliarden mehr als im Vorjahr), da wir angesichts der beispiellosen Herausforderungen, die die COVID-19-Pandemie mit sich brachte, sowie der Auswirkungen der niedrigeren Zinssätze umsichtig Reserven gebildet haben.

/ Published 2 months ago

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on linkedin
Share on whatsapp

TORONTO, 2. Dezember 2020 – Die Royal Bank of Canada (RY an der TSX und NYSE) meldete heute einen Reingewinn von 11.437 Millionen für das am 31. Oktober 2020 zu Ende gegangene Jahr, 1.434 Millionen oder 11 Prozent weniger als im Vorjahr. Der verwässerte Gewinn pro Aktie betrug 7,82, ein Rückgang um 11 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum. Unsere konsolidierten Ergebnisse spiegeln höhere PCL wider (2,5 Milliarden mehr als im Vorjahr), da wir angesichts der beispiellosen Herausforderungen, die die COVID-19-Pandemie mit sich brachte, sowie der Auswirkungen der niedrigeren Zinssätze umsichtig Reserven gebildet haben. Niedrigere Ergebnisse im Privat- und Geschäftskundengeschäft und im Wealth Management wurden teilweise durch robuste Erträge im Kapitalmarktgeschäft sowie durch höhere Ergebnisse in den Bereichen Investor und Treasury Services und Versicherungen ausgeglichen.

Die PCL-Quote für Kredite von 63 Basispunkten stieg gegenüber dem Vorjahr um 32 Basispunkte, was weitgehend auf höhere Rückstellungen für leistungsbezogene Kredite infolge der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zurückzuführen ist. Die PCL für wertgeminderte Kredite betrug 24 Basispunkte, 3 Basispunkte weniger als im Vorjahr. Unsere Kapitalposition blieb robust, mit einer Quote des Common Equity Tier 1 (CET1) von 12,5 Prozent, 40 Basispunkte mehr als im Vorjahr (Stand vor der Pandemie). Wir hatten auch einen starken durchschnittlichen Liquiditätsdeckungsgrad (Liquidity Coverage Ratio, LCR) von 145 Prozent.

Angaben zu den Bildrechten auf der Originalseite!

 >>> Lesen Sie hier den Originaltext! <<<


HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dieser Artikel wurde von einem Dritten verfasst und gibt nicht die Meinung von CAStocks, seinem Management, seinen Mitarbeitern oder seinen Mitarbeitern wieder. Bitte lesen Sie unsere Haftungsausschluss für weitere Informationen.

Dieser Artikel kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind im Allgemeinen durch die Wörter “glauben”, “projizieren”, “schätzen”, “werden”, “planen”, “werden” und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, einschließlich derer, die in den folgenden warnenden Aussagen und an anderer Stelle in diesem Artikel und auf dieser Website erörtert werden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht sein kann, dass seine Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, können die tatsächlichen Ergebnisse, die das Unternehmen erzielen kann, erheblich von jeglichen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, die die Meinungen des Managements des Unternehmens erst zum Zeitpunkt der vorliegenden Erklärung widerspiegeln. Bitte lesen Sie außerdem unbedingt diese wichtige Informationen.

Copyright © 2020 CA Stocks. All Rights Reserved.