June 12, 2021 1:48 PM

SEC klagt John McAfee wegen Krypto-Sünden an, während Musk die Krypto-Risiken aufzeigt

John McAfee, ein Mann, der seinen Ruhm auf dem Rücken von Antiviren-Software gemacht hat, ist nun in einer SEC-Anklage verwickelt, die vor dem Manhattan Federal Court wegen Kryptowährungs-bezogener Anklagen erhoben wurde. Zusammen mit den Dogecoin-Tweets von Elon Musk ist dies nur das jüngste Ereignis in einer Reihe von Skandalen, die die aufstrebenden Währungen erlebt haben. Glücklicherweise gibt es einige sichere Orte für Krypto-Enthusiasten.

/ Published 3 months ago

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on linkedin
Share on whatsapp

Wenn Sie nicht wissen, wer John McAfee ist, schauen Sie sich seinen Nachnamen genau an. Die Chancen stehen gut, dass Sie, wenn Sie irgendwann in Ihrem Leben einen Windows-PC besessen haben, auch ein Benutzer von Antiviren-Produkten waren, die seinen Namen tragen. Was vielleicht nicht ganz so offensichtlich ist, ist, dass jede echte Beziehung zwischen ihm und der Software, die seinen Namen trägt, 1994 endete. Das alles endete zwei Jahre nach der Gründung der Firma, als er seine Anteile verkaufte und zu grüneren Weiden floh.

The path to enlightenment leads to crypto nirvana
McAfee, der Antivirus-Kerl, hat auch dieses Buch geschrieben … der Weg zur Erleuchtung führt eindeutig ins Krypto-Nirwana.

Nach seinem Ausstieg aus dem Antivirengeschäft fand McAfee größere und bessere Dinge, mit denen er seine Zeit füllen konnte. Nachdem er den Rest der neunziger Jahre damit verbracht hatte, die erste Instant-Messaging-Software für Windows zu entwickeln, wandte er sich im Jahr 2000 dem Schreiben zu und veröffentlichte Into the Heart of Truth: The Spirit of Relational Yoga. In jüngerer Zeit hat er sich als Präsidentschaftskandidat der Libertarian Party für 2016 und 2020 beworben. Und er hat auch zu dilettieren in cryptocurrencies genommen … obwohl es jetzt scheint die SEC hat zu dem Schluss gekommen, dass er mehr als nur dilettieren tat.

Moment, ist McAfee nicht in Steuerhinterziehung verwickelt?

Ja, McAfee wurde kürzlich auch wegen Steuerhinterziehung angeklagt. Nachdem er die Behörden jahrelang verhöhnt hatte, wurde Anfang Oktober letzten Jahres eine Anklage gegen McAffe wegen “Steuerhinterziehung und vorsätzlicher Nichtabgabe von Steuererklärungen” veröffentlicht. Die Anschuldigungen betreffen Johns Einkommen aus der “Förderung von Kryptowährungen, Beratungstätigkeit, Rednerverpflichtungen und dem Verkauf der Rechte an seiner Lebensgeschichte” und seine Steuerhinterziehung, indem er “sein Einkommen auf Bankkonten und Kryptowährungsaustauschkonten im Namen von Beauftragten einzahlen ließ … und Vermögenswerte, einschließlich Immobilien, ein Fahrzeug und eine Yacht, im Namen anderer verbarg.”

Aber trotz der bemerkenswerten Erwähnung von Krypto in der Wäscheliste der gegen ihn erhobenen Vorwürfe, ist dies eine andere Angelegenheit als die neueren SEC-Anschuldigungen. Dieses Mal wird er mit einem Mitverschwörer – seinem persönlichen Leibwächter Jimmy Gale Watson Jr – verwickelt und wird verdächtigt, Kryptowährungspreise zum persönlichen Vorteil zu manipulieren: Pump and Dump der alten Schule.

McAfees kurze Flirts mit Kryptowährungsintrigen

Die Anklagen, die im Manhattan Federal Court eingereicht wurden, fanden alle im Laufe von etwa einem Jahr statt, beginnend im Dezember 2017. Laut der Einreichung haben McAfee und sein Partner in der Kriminalität angeblich zwei verschiedene Kategorien von Wertpapierbetrug begangen. Natürlich streitet McAfee die Vorwürfe vehement ab.

In der ersten soll ein klassisches Pump and Dump (korrekter bekannt als Scalping) durchgeführt worden sein. Anscheinend kauften McAfee und Co. große Summen von Krypto-Assets zu Schnäppchenpreisen, bevor sie diese über McAfees Twitter-Account an seine große Fangemeinde weitergaben. Als seine Anhänger den Köder schluckten und einen offensichtlichen Bullenlauf auf dem fraglichen Krypto-Asset auslösten, verkauften McAfee und seine Freunde ihre Bestände und ließen den Rest der armen Trottel die Tasche halten, als die Preise wieder nach unten fielen. Abgesehen von der Verwendung von Twitter und Kryptos anstelle von Telefonen und Aktien, gab es wirklich keinen Grund, warum dies nicht eine Wolf of Wall Street-cum-Snake of Silk Road-Geschichte sein könnte.

Die zweite und vielleicht etwas weniger vorsätzliche Anklage ist die, dass er verheimlicht hat, dass er eine Entschädigung für die Förderung bestimmter Initial Coin Offerings (ICOs) während dieses Zeitraums erhalten hat. Des Weiteren wird behauptet, dass McAfee und Watson “ein anderes Mitglied des McAfee-Teams dazu veranlassten, Bankgeschäfte zu tätigen, um die Erlöse aus dem betrügerischen ICO-Werbeschema zu waschen.” Was genau mit “verursacht” gemeint ist, können wir hier nicht erahnen, aber es scheint sicher anzunehmen, dass es bedeutet, dass die Transaktionen nicht das Ergebnis einer Kette von Ereignissen waren, die von einem Schmetterling ausgelöst wurde, der im Amazonas mit den Flügeln schlug.

Aber halt, da ist noch mehr… wer erinnert sich noch an den Bitfi-Wallet-Skandal?

Während der Zeit, die die SEC-Vorwürfe umspannen, war John auch stark an der Förderung einer Kryptowährungs-Wallet beteiligt, die auf den Namen Bitfi hört. Dies war an und für sich nichts Bemerkenswertes – es waren die Behauptungen, dass die Brieftasche “unhackbar” sei, die wirklich einen Feuersturm in den sozialen Medien auslösten. Technisch gesehen ist nichts unhackbar (wie im folgenden Comic empirisch bewiesen wird), also schenkte ein guter Teil der globalen Sicherheitsgemeinschaft dem Ganzen eine Menge Aufmerksamkeit.

Even an
Alles ist hackbar, auch wenn es bedeutet, auf “Gummischlauch-Kryptoanalyse” zurückzugreifen

Das folgende Publicity-Feuer breitete sich schnell aus, und die Flammen wurden nur noch weiter angefacht, als John und die Firma hinter dem Gerät versuchten zu leugnen, dass erfolgreiche Angriffe, die gegen das Gerät demonstriert wurden, “Hacks” darstellten. Es gab auch noch ein paar andere peinliche Leckerbissen. Kleinere Details wie das veraltete Android-Telefon, auf dem die Hardware basierte (obwohl die Firma behauptete, es sei kein Telefon) und die Entdeckung einer Malware-Suite namens Adups FOTA. Dieses letzte kleine Osterei konnte alle 72 Stunden nach China telefonieren, zu keinem anderen offensichtlichen Zweck, als die sensiblen Daten des Benutzers zu übertragen.

Das Ergebnis war ein Twitter-Sturm, der darin gipfelte, dass Bitfi Sicherheitsforschern mit einem ominös wirkenden “Habt ihr euch überhaupt die Mühe gemacht, euch anzusehen, mit wem ihr euch angelegt habt und welche Ressourcen diese Leute haben?” drohte. Daraufhin reagierte die Forschungsgemeinschaft, indem sie Bitfi einen “Pwnie”-Award verlieh (eine Art Holzlöffel-Tradition auf einer großen Sicherheitskonferenz, die die größten Fehler innerhalb der Infosec-Branche auszeichnet), und einen weiteren nachfolgenden Angriff, der einen “Gassing-RAMen”-Schritt in der Abfolge der Schritte beinhaltete, um geheime Schlüssel aus dem RAM des Geräts zu extrahieren (das Unternehmen hatte zuvor behauptet, dass die geheimen Schlüssel des Geräts niemals im RAM gespeichert wurden).

Mit den jüngsten Tweets von Musk scheinen Doge(y)-Geschäfte in Krypto der neueste Promi-Trend zu sein

Fast so, als wolle er die SEC-Anträge gegen McAfee und Watson vorwegnehmen, hat Elon Musk in letzter Zeit auch Twitter genutzt und bestimmte Kryptowährungen hochgejubelt.

Ja, sein Umrühren des Dogecoin-Topfes wurde wahrscheinlich eher von seinem ständigen Wunsch angetrieben, die Massen zu trollen, als von der Art von Bosheit, die das Interesse der SEC weckt. Das bedeutet jedoch nicht, dass der daraus resultierende Dogecoin Bullrun nicht etwas grundlegend Falsches mit der Kryptowährung aufzeigt. Besonders während dieser prägenden Jahre.

Die Tatsache, dass die Tweets von einzelnen (zugegebenermaßen einflussreichen) Akteuren in der Lage waren, Währungen in signifikanterer Weise zu bewegen als sogar einige Penny Stocks, die auf OTC-Märkten gehandelt werden , zeigt, wie volatil diese Vermögenswerte sind. Sogar Bitcoin mit seiner relativ massiven “Marktkapitalisierung” hat in den letzten Monaten wilde Wertschwankungen erlebt, und das nur aufgrund der Nachrichten eines einzigen Schauspielers und eines einzigen Unternehmens. Selbst George Soros hat wahrscheinlich nicht diese Art von Macht über traditionellere Währungen, und er hat verdammt viel mehr Glaubwürdigkeit als Musk oder McAfee, wenn es darum geht, Währungen zu tauschen.

Moral von der Geschichte: Vermeiden Sie die Scharlatane und Trolle – kaufen Sie eine LODE dieser ehrlichen Geldalternative

Während es schwer ist, mit Sicherheit zu sagen, ob das alte Sprichwort “was hoch steigt, muss auch wieder fallen” dieses Mal für Bitcoin gilt, sollten wir nicht vergessen, was nach der letzten Blase passiert ist. Vielleicht eines Tages in ferner Zukunft, wenn Bitcoin jemals die Liquidität und Legitimität bekommt, um als ernsthafte Währung zu agieren, könnte es eine wirklich brauchbare Alternative für Leute sein, die bereit sind, an Fiat-Währungen festzuhalten. Und dann könnten vielleicht… nur vielleicht… auch ein paar andere in die große Liga aufsteigen… wenn die Betrüger es nicht vorher ruinieren, das heißt…

Wie auch immer, bis dahin ist es wirklich schwer, irgendeine Kryptowährung zu empfehlen, außer denen, die durch reale Vermögenswerte gedeckt sind. Und abgesehen von den gold- und silbergedeckten Kryptowährungsmünzen von LODE (AUX bzw. AGX) gibt es nicht so viele Optionen. Es ist auch eine der wenigen Kryptowährungen mit einer eigenen Kryptowährungs-Wallet-Anwendung, genannt LODEpay. Dies macht es unheimlich bequem, die in der Brieftasche gehaltenen Münzen tatsächlich auszugeben, was, wenn man sich daran erinnert, dass sie mit Gold und Silber unterlegt sind, eine moderne Lösung ist, um eine uralte Methode des Austauschs zurückzubringen, die relativ frei von den Manipulationen von Spekulanten und Hypemongerern bleibt – Gold und Silber.

Lesen Sie auch auf CAStocks: Frauen in Startups… Ungleichheiten bleiben bestehen

__

(Bildrechte Cover Bild: Gage Skidmore (CC BY-SA 2.0) via Wikimedia Commons)

DISCLAIMER: Dieser Artikel wurde von einem Dritten verfasst und spiegelt nicht die Meinung von CAStocks, seinem Management, seinen Mitarbeitern oder seinen Partnern wider. Bitte lesen Sie unseren Haftungsausschluss für weitere Informationen.

Dieser Artikel kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind im Allgemeinen durch die Wörter “glauben”, “projizieren”, “schätzen”, “werden”, “planen”, “werden” und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, einschließlich derer, die in den folgenden Sicherheitshinweisen und an anderer Stelle in diesem Artikel und auf dieser Website beschrieben werden. Auch wenn das Unternehmen davon ausgeht, dass seine Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, können die tatsächlichen Ergebnisse, die das Unternehmen erzielt, erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, die nur die Meinung des Managements des Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels wiedergeben.

Copyright © 2020 CA Stocks. All Rights Reserved.