January 28, 2022 4:57 AM

Spielbestände sinken, aber E-Sport und Videospiele stellen sich der Herausforderung

Zu Beginn des Jahres 2019 könnten die Aktien der Glücksspielindustrie einen Platz bieten, um Börsenstürmen zu trotzen, deshalb sollten Investoren sie ernsthaft in Betracht ziehen.

/ Published 1 year ago

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on linkedin
Share on whatsapp

E-Sport – nach dem vorweihnachtlichen Börsenrückgang wandelte sich die Sprache der Handelsplätze von der Einstufung des Marktes als Bär in den Zyklus vor der Rezession. Nach der Expansion wird es zu einem Rückzug, einer Verlangsamung oder einer Rezession kommen. Welcher der drei Fälle eintritt, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, wie Überbewertung, Korruptionsgrad und Entscheidungen der Unternehmen, die wichtige Trends in der Branche auslösen. Bei jeder Verlangsamung bleiben helle Punkte auf dem Aktienmarkt verfügbar, wenn ein Investor weiß, wohin er sich wenden muss, schließlich entstanden viele Millionäre während Depressionen und Rezessionen.

Einer der Bereiche, in denen die Nachhaltigkeit des Wohlstandserwerbs untersucht werden soll, ist der Bestand an Glücksspielen. Häufig in der Technologie versteckt, besteht das Glücksspielangebot aus Unterhaltung, Video, Heimkino, E-Sport, Kasino und Lotterie. Wenn der Markt für längere Zeit nach unten dreht, sinken die Kasino- und Bahnwettgeschäfte. Dies sind die Formen des Glücksspiels, zu denen die Touristen kommen, die in rauen Börsenzeiten sinken.

Diese Seite der Glücksspielindustrie leidet oft unter Schulden aufgrund von Vereinbarungen, die einen Cashflow erfordern, der aufrechterhalten werden muss. Wenn nicht, schickt sie das Unternehmen und die Aktien in eine Abwärtsspirale. Die Struktur für das Unternehmen selbst verursacht weltweit den Absturz der Aktien. Investoren finden die Unternehmen mit der höchsten Überlebenswahrscheinlichkeit, indem sie nach Firmen suchen, die keine hohe Verschuldung aufwiesen, oder sie sorgten dafür, dass sie viele Optionen hatten. Werfen Sie einfach einen Blick auf Unternehmen der amerikanischen Glücksspielindustrie, die gescheitert sind, und sehen Sie, warum. Der kunterbunte Narr hat 2014 einen Vergleich von Unternehmen für Unternehmen durchgeführt, der die amerikanische Glücksspielindustrie nach den Gründen für das Scheitern von Kasinos und E-Sport seziert und interessante Erkenntnisse darüber gewonnen, wie die Unternehmen überlebt haben.

Da der kanadische Aktienmarkt hinter dem amerikanischen zurückbleibt, sollte er den Anlegern Zeit geben, das Portfolio anzupassen, sobald sie mit dem nötigen Wissen ausgestattet sind, um zu erkennen, wer ein bisschen zu viel Leverage betrieben hat. Bei niedrigeren Aktienkursen würde es Zeit zum Kaufen werden, sobald feststeht, welche Glücksspielindustrie langfristig angelegt ist. Diese gesammelten Informationen gelten nicht für asiatische strukturierte E-Sport.

Leider hat sich die Liste der kanadischen Unternehmen der Glücksspielindustrie, die Leverage und Verschuldungsgrad aufweisen, nicht in einem offensichtlichen öffentlichen Forum versammelt. Ein Investor kann den Weltmarktführer der Branche, The Stars Group, Inc.TSX: TSGI) (NASDAQ: TSG) Mobile Gaming und sehen Sie, dass es Erfolg hatte, aber auch andere Veranstaltungsorte hat, um Rückgänge abzudecken.

E-Sportarten

Der E-Sport infiltriert weiterhin die Glücksspielmärkte weltweit. (Foto von Bago Games über Flickr. CC By 2.0)

Die USA werden 2019 legale Sportwetten einführen, so dass selbst bei einem Abschwung mit einem Wachstum dieses Teils der Branche gerechnet wird und die Stars Group höchstwahrscheinlich davon profitieren wird. Sie hat ihren Sitz in Kanada und ist weltweit präsent, wobei einige Unternehmen bis nach Australien expandieren.

Im Herbst verkaufte sie Kasinobestände und konzentrierte sich auf mobile Glücksspielwetten auf Spitzensportveranstaltungen in dieser Hemisphäre. Sie verfügt über ein Stars-Belohnungsprogramm, das den Verbrauchern gefällt, und es sieht so aus, als wolle sie versuchen, es mit den hart umkämpften Märkten auf der asiatischen Seite der Welt aufzunehmen. Gegenwärtig werden die abgewerteten Aktien als unterbewertet eingestuft.

Videospielunternehmen, auf die man achten sollteDie

Regeln für Videospielaktien scheinen anders zu funktionieren. Dennoch hängt es davon ab, ob ein Videospiel in der Öffentlichkeit Anklang findet oder nicht. Noch bezeichnen einige Analysten den Sektor als rezessionssicher. Videospieler haben erforscht, wie man Kryptowährungen integrieren kann, und Kanada hat dies sogar auf Regierungsebene mit einem verteilten Buchhaltungssystem für Aktien getan. Kanada hat dies auch mit künstlicher Intelligenz getan.

Es könnte sich also ein Konvergenzpunkt in Kanada bilden, in den die Videospielindustrie in Simulation, virtueller Realität und erweiterter Realität einsteigen kann. Banyan Hill hat ihn in seine Prognosen für 2019 aufgenommen. Hinzu kommt, dass kanadische Videospielfirmen Plattformen geschaffen haben, die auch physische Belohnungen beinhalten, wie zum Beispiel Gegenstände, die in der rauen Zeit für die Verbraucher attraktiv wären.

Spin Master Corporation (TSE: TOY) ist weltweit präsent und definiert sich selbst als ein Unterhaltungsort für Kinder. Seit dem 21. Dezember 2018 hat sie einen dreijährigen Lizenzvertrag mit Warner Brothers für die Aktionskategorie Jungen. Das Unternehmen verfügt über Animes, Storybook-Projektoren und interaktive Charaktere in einer Vielzahl von Formaten. Ein Unternehmen, das es zu prüfen gilt, ist D-Box Technologies Inc. (TSE: DBO), das sich unter anderem auf Bewegungssysteme für den E-Sport spezialisiert hat und für seine hyperrealistischen immersiven Umgebungen bekannt ist, die für Museen, Spielhallen und thematische Unterhaltung entwickelt wurden. Sie verfügt über eine lange Liste von Videospielunternehmen, für die sie Bewegungssimulationssegmente erstellt. Sie hat Renn-, Flug- und Automobilsimulationen mit realistischen Segmenten für die Schulung von Mitarbeitern infiltriert und hat eine Überprüfung von Quantenmetriken und Qualitätsverhältnissen durch das Wheaton Journal durchgeführt.

Bioware (TSX: EA) beherbergt Electronic Arts (EA), und trotz der allgemeinen Probleme in EA verblüfft der Bioware-Teil die Öffentlichkeit weiterhin mit interaktiven Videospielen. Sein Star Wars: Old Republic wurde nach dem Gewinn von einhundert Auszeichnungen weltweit eingeführt. Dies könnte bedeuten, dass ein Massively Multiplayer Online Game einen wirtschaftlichen Abschwung überstehen sollte. Kanada belohnte die Gründer mit dem “Order of Canada”, der Leistungen anerkennt.

Überlegungen

Die Investoren werden aufgrund der Volatilität des E-Sport Marktes vorsichtig vorgehen müssen. Bei Rückgängen ändert sich die Herangehensweise, und die Anpassung des Portfolios wird ein Muss. Alles in allem scheint das Jahr 2019 für diejenigen, die wissen, worauf sie achten müssen, ein Riesenspaß zu werden 

(Bildrechte Cover Bild: Phantom 784 über Wikimedia, CC BY-SA 2.5).

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dieser Artikel wurde von einem Dritten verfasst und gibt nicht die Meinung von CAStocks, seinem Management, seinen Mitarbeitern oder seinen Mitarbeitern wieder. Bitte lesen Sie unsere Haftungsausschluss für weitere Informationen.

Dieser Artikel kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind im Allgemeinen durch die Wörter “glauben”, “projizieren”, “schätzen”, “werden”, “planen”, “werden” und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, einschließlich derer, die in den folgenden warnenden Aussagen und an anderer Stelle in diesem Artikel und auf dieser Website erörtert werden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht sein kann, dass seine Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, können die tatsächlichen Ergebnisse, die das Unternehmen erzielen kann, erheblich von jeglichen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, die die Meinungen des Managements des Unternehmens erst zum Zeitpunkt der vorliegenden Erklärung widerspiegeln. Bitte lesen Sie außerdem unbedingt diese wichtige Informationen.

Copyright © 2020 CA Stocks. All Rights Reserved.