June 12, 2021 3:09 PM

Suncor investiert weiterhin Summen in den Syncrude

Suncor Energy Inc. hat angekündigt, dass es den Betrieb des Syncrude-Projekts im nächsten Jahr übernehmen wird. Die Ankündigung erfolgt während einer scheinbaren Wertsteigerung im Öl- und Gassektor nach den Ergebnissen von Impfstoffversuchen, jedoch vor dem Hintergrund einer weltweiten Abkehr von Gas- und Erdölprodukten. Suncor ist eindeutig der Meinung, dass das schwarze Gold ein ausreichend sicherer Weg ist, aber steuern sie auf einen Sumpf zu?

/ Published 7 months ago

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on linkedin
Share on whatsapp

Während die Welt und die Märkte die jetzt wiederholten Nachrichten über vielversprechende Impfstoffergebnisse gegen COVID-19 feiern, feiern die Führungskräfte von Suncor in einem Sitzungssaal irgendwo zweifellos den neuesten Schritt in ihrem jahrzehntelangen Prozess zur Übernahme des Syncrude-Projekts. Der Energieriese hat angekündigt, dass er den Betrieb des Projekts, an dem er mehrheitlich beteiligt ist, im Laufe des Jahres 2021 übernehmen wird. Der Schritt kommt zu einem Schlüsselzeitpunkt für die Öl- und Gasindustrie in Kanada, aber ist es der richtige Zeitpunkt für Investitionen?

Der Erfolg von Suncor beruht auf Ölsand, also ist Syncrude eine sichere Wette?

Der Schritt ist kaum überraschend, da sie vor fünf Jahren die ersten Anteile der Murphy Oil Corp an dem Projekt aufgekauft haben. Im vergangenen Jahr folgte dann die Übernahme von Canadian Oil Sands, die ihnen die wenigen verbleibenden Prozentsätze verschaffte, die sie brauchten, um Mehrheitsbeteiligungen an dem Projekt zu erlangen, so dass der Anteil von nur 12% im Jahr 2016 auf über 58% heute stieg.

Angesichts der Tatsache, dass das Syncrude-Projekt einer der größten kanadischen (und weltweit) Produzenten von synthetischem Rohöl aus Teersanden ist (der Rohstoff, auf dessen Verarbeitung Suncor bereits spezialisiert ist), ist die Übernahme des Betriebs kaum ein Stück weit fortgeschritten. Tatsächlich sind die beiden enge Nachbarn, wobei (laut Suncor-Pressemitteilung) Familienmitglieder für beide arbeiten!

Das Hauptmotiv scheint der anhaltende Glaube des Suncor-Managements zu sein, dass sie die Rentabilität des Syncrude-Projekts verbessern und davon profitieren können. In ihrer Pressemitteilung wurde von 300 Millionen an kostensparenden Synergien gesprochen, wobei allerdings nicht klar ist, inwieweit dies auch einen Personalabbau einschließen könnte.

Zwar hängt der Abschluss davon ab, dass die anderen Minderheitseigentümer den Prozess akzeptieren, doch alles deutet auf einen reibungslosen Übergang im nächsten Jahr hin. Aber wird das Jahr 2021 die erhoffte Rentabilität bringen? Oder wird es eine weitere Katastrophe für die Öl- und Gasunternehmen sein?

Kurzfristiger Ausblick auf die Synergien zwischen Suncor und Syncrude Ölsand

Der Zeitpunkt für einen solchen Schritt mag günstig erscheinen; die Aktienkurse erholen sich noch immer von dem Absturz der Covid-19 im Frühjahr, sind aber noch nicht wieder auf frühere Höchststände gestiegen. Der Druck zur Kostensenkung und Effizienz ist daher besonders stark. Der Ruf nach flüssigeren Versorgungsleitungen und zuverlässigeren Produktions- und Raffinerieprozessen mag zur Motivation der Übernahme beigetragen haben, aber wird dies ausreichen, um die Schwierigkeiten von Covid-19 auszugleichen?

Während einige Investoren in der Hoffnung auf einen Wiederwahlsieg des US-Präsidenten noch auf Öl setzten, hatten die meisten ihre Erwartungen in der Erwartung des Biden-Sieges bereits gedämpft, noch bevor die Abstimmung ihn unausweichlich erscheinen ließ. Nun, da er formalisiert wurde (und die Behörden begonnen haben, den Weg zum Übergang zu erleichtern), dürfte der Sieg Bidens die Begeisterung für die Öl- und Gasunternehmen dämpfen. Der Demokrat hat seine Pläne für eine rasche Umstrukturierung des Energiesektors zur Bekämpfung des Klimawandels zu einer Priorität für die neue Regierung im nächsten Jahr gemacht. Da Ölsand ein beliebtes Ziel von Umweltaktivisten und Beschwerden ist, könnten Kanadas Produzenten, darunter Suncor, guten Grund zur Sorge haben.

Doch trotz der möglicherweise schlechten Nachrichten aus der nächsten Regierung des Weißen Hauses sind die Suncor-Aktien nicht abgesackt. Ihr Anstieg seit dem März-Tief war stetig, wenn auch langsam. Tatsächlich ist der Wert der Suncor-Aktie Anfang dieses Monats sprunghaft angestiegen: als die Nachricht auftauchte, dass die Impfstoffversuche starke Anzeichen für einen Erfolg zeigten. Die Anzeichen für ein endgültiges Ende der Pandemieeinschränkungen in diesem Sektor reichten aus, um Unternehmen in Kanadas wichtigem, aber umkämpften petrochemischen Sektor zu stärken, auch wenn sie sich seither stabilisiert haben und immer noch unter ihren ursprünglichen Werten vor der Epidemie liegen.

Daher bleiben die Auswirkungen des Jahres 2021 auf die Branche ungewiss und sind in das Zusammenspiel größerer politischer und wirtschaftlicher Fragen eingebunden.

Langfristige Aussichten für Ölsande sollten Suncor beunruhigen, aber wie sehr?

Unabhängig von der unmittelbaren Zukunft sind die längerfristigen Aussichten für Ölsand und das synthetische Öl von Suncor jedoch düster. Kanada hat seine Verpflichtung zu 0% kohlenstoffneutralen Emissionen noch nicht formalisiert, obwohl dies in Arbeit ist. Die Zunahme von Elektrofahrzeugen und die zunehmende Abneigung der Kunden selbst gegenüber so grundlegenden Dingen wie Kunststoffen ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Obwohl dieser Wandel unvermeidlich ist, weisen einige Regulierungs- und Aufsichtsbehörden darauf hin, dass der Übergang bestenfalls langsam vonstatten gehen wird. Tatsächlich geht aus dem jüngsten Bericht der kanadischen Energieregulierungsbehörde “Energy Futures” hervor, dass die Nachfrage nach fossilen Brennstoffen bis etwa 2039 weiter steigen wird. Unterstützt wird dies durch fertige Pipelines und die damit verbundenen Schwierigkeiten bei der Anpassung des Transport- und Energiesektors.

Vielleicht reicht das für Suncor aus. Die Verdoppelung ihres derzeitigen Fachgebietes kommt gerade rechtzeitig, um von dem Anstieg nach dem COVID zu profitieren. Sie versuchen, genügend Gewinne aus einer Industrie mit messerscharfen Gewinnspannen herauszuholen, um sie in Vermögenswerte an anderen Orten zu reinvestieren, oder sie setzen auf eine größere Abhängigkeit vom Erdöl und auf die Einbehaltung des Erdöls.

Investoren werden die Strategie von Suncor selbst beurteilen müssen

So oder so werden die Investoren ihre eigene Entscheidung treffen müssen, ob sie dem Projekt folgen und es unterstützen, in der Hoffnung, kurzfristig zu gewinnen, oder ob sie ihre langfristigen Verluste jetzt durch einen Rückzug beenden, wie es viele bereits getan haben. Die praktischen Einzelheiten des Deals in Bezug auf Beschäftigung, Kosten, Einnahmen und Zeitplan sind noch immer unklar, so dass eine fundierte Vermutung unmöglich ist, aber kurzfristig kann man immer ein Risiko eingehen. Nur die Zeit wird zeigen, inwieweit sich Suncor’s sich auszahlen wird.

(Bildrechte Cover Foto: Das Innere DC (CC BY-SA 3.0) über Wikimedia-Gemeinschaften)

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dieser Artikel wurde von einem Dritten verfasst und gibt nicht die Meinung von CAStocks, seinem Management, seinen Mitarbeitern oder seinen Mitarbeitern wieder. Bitte lesen Sie unsere Haftungsausschluss für weitere Informationen.

Dieser Artikel kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind im Allgemeinen durch die Wörter “glauben”, “projizieren”, “schätzen”, “werden”, “planen”, “werden” und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, einschließlich derer, die in den folgenden warnenden Aussagen und an anderer Stelle in diesem Artikel und auf dieser Website erörtert werden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht sein kann, dass seine Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, können die tatsächlichen Ergebnisse, die das Unternehmen erzielen kann, erheblich von jeglichen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, die die Meinungen des Managements des Unternehmens erst zum Zeitpunkt der vorliegenden Erklärung widerspiegeln. Bitte lesen Sie außerdem unbedingt diese wichtige Informationen.

Copyright © 2020 CA Stocks. All Rights Reserved.