January 28, 2022 5:07 AM

Wie sich die Immobiliendynamik in Toronto von der der anderen unterscheidet

/ Published 1 year ago

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on linkedin
Share on whatsapp

Die kanadischen Immobiliendaten und -berechnungen spiegeln nicht den Markt als Ganzes wider. Die wärmeren Märkte von Toronto und Vancouver blähen die Zahlen ein wenig auf. Wenn man in diesen beiden Städten Immobilien kauft, ist es kein Problem, ein gutes Geschäft zu finden. In anderen Gegenden Kanadas kann es sein, dass ein Investor zu viel zahlt, wenn er kanadische Immobilienzahlen verwendet, die ohne diese beiden Stadtmärkte nicht angepasst wurden. Die Großstadt Toronto hat eine eigene, einzigartige globale Mikroökonomie geschaffen, die sich auf den Immobilienmarkt und die dortigen Aktien auswirkt.

Toronto

In aller Stille und Bescheidenheit hat Toronto bis in die letzten zwei Jahre hinein einen Wandel zu einer Stadt von Weltrang eingeleitet. Eine globale Finanzhauptstadt, die unter den Top 10 rangiert, lässt ihre Märkte anders als den Rest Kanadas schwingen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) von Toronto macht 18,5 Prozent des kanadischen BIP aus. Toronto ist dafür bekannt, Kanada zum Singen zu bringen – lautstark. Wenn Toronto singt, zieht es globale Unternehmen an, die ein Stück seiner Immobilien und seines Geschmacks haben wollen. Was das Geld von 2008 bis 2015 betrifft, so erhielt das kanadische Bankensystem vom Weltwirtschaftsforum die Mitteilung, dass es als eines der solidesten Systeme gilt. Forbes erklärte Toronto 2014 zu einer der 10 einflussreichsten Städte der Welt. Vorspulen bis 2018 Toronto hat 38 Prozent der Geschäftszentrale des Landes. Sie ist die viertgrößte Stadt Nordamerikas und der drittgrößte Technologiesektor Nordamerikas. Sie verfügt über Handelsabkommen, die mehr als die Hälfte der weltweiten Exporte von Gütern und Dienstleistungen in Märkte mit mindestens 1,7 Milliarden Verbrauchern ausmachen. All dies macht sie zu einer guten Investition, selbst auf den teureren Immobilienmärkten.

Immobilien

In dem Maße, wie sich die Stadt in jedem Sektor in eine globale Klasse verwandelt, so auch die Immobilienmärkte. In Toronto gibt es viele neue Angebote, aber in den letzten Wochen wurden über 2.600 Häuser verkauft. Die Häuser sind durchschnittlich 19 Tage auf den Märkten, bevor sie verkauft werden, so dass das Verhältnis von Verkaufs- zu Notierungspreis 101 Prozent beträgt. So gut wie diese Prozentlisten erinnern sich, dass ein Investor viel verfügbaren Cashflow braucht, um ein Angebot zu machen, oder zumindest einen guten Hebel zu setzen. Die Märkte in Toronto führen die Liste auf Platz 10 der teuersten Märkte an und stehen gleichzeitig an erster Stelle für das schnellste Wachstum und die schnellsten Verkäufe. Beachten Sie, dass die Stadt auch die dritthöchste Umsatzrate aufweist. Diese Statistiken basieren auf festen Vertragsdaten und nicht auf einer gemeldeten Transaktion oder dem Abschluss eines Immobilienvertrags.

Der Immobilienmarkt in Toronto verändert sich. In den vergangenen Wochen wurden bisher über 2.600 Häuser verkauft. (Quelle)

Einige Berichte beweisen, dass sich der Markt in Toronto abgekühlt hat, andere wiederum definieren ihn eher als eine Verschiebung hin zu einer Entwicklung im mittleren Preissegment. In diesem Jahr wurden weniger Bauprojekte in Angriff genommen, aber für eine Familie geschaffene Wohneinheiten in guten Vierteln außerhalb des Stadtzentrums haben sich vergrößert. Ein Gleichgewicht hat sich eingestellt. Die Kosten für die Miete einer Midrise-Einheit in der Größenordnung von 500.000 Dollar entsprechen fast den Betriebskosten. Menschen, die gemietet haben, haben jeden Monat Eigentumswohnungen und Stadthäuser mit ähnlichen Mietpreisen überwacht und sind in den Besitz dieser Wohnungen übergegangen. Wie sich der Trend fortsetzt, wird davon abhängen, was passiert, wenn mehrere 40 Stockwerke hohe Gebäude fertiggestellt werden und die Menschen wieder in Hochhauswohnungen ziehen.

Insgesamt geht die Mortgage and Housing Corporation davon aus, dass die Nation als Ganzes in den nächsten zwei Jahren moderater wird. Sie prognostiziert einen Rückgang der Baubeginne und -verkäufe. Steigende Hypothekenzinsen wirken sich auf den Kauf von Eigenheimen aus. In Toronto wurde darüber nachgedacht, ob es zu einem Zusammenbruch kommen könnte, aber der Markt sei dafür nach wie vor zu reif. In ihrem Newsletter vom Juni 2018 beschrieb sie mehrere Simulationen mit visuellen Grafiken, um zu prüfen, ob eine Pleite zu diesem Zeitpunkt möglich wäre, und kam zu dem Schluss, dass dies nicht der Fall sei. Sollten die Hypothekenzinsen steigen, könnte dies angehende Hausbesitzer dazu zwingen, sich wieder an Projekten mit hoher Dichte zu beteiligen, um sich für eine Finanzierung zu qualifizieren.

Zurück zum Immobilienmarkt in Toronto

Toronto bietet ein monatliches Wirtschaftsbulletin an, in dem bis September 2018 188 hohe Gebäude genannt werden, die sich im Bau befinden. Die Büroleerstandsrate beträgt im 2. Quartal 4,7 Prozent, wenn also mehr Unternehmen ihren Hauptsitz nach Toronto verlegen, werden mehr Büroflächen benötigt. Zur Bestätigung der Statistik über den Abschluss der Bauarbeiten: Toronto hat in ganz Nordamerika die höchste Kranzahl. Die Nachfrage nach Büroflächen beläuft sich derzeit auf 7 Millionen Quadratfuß, die sich im Bau befinden. Niemand konnte bisher vorhersagen, wie viel mehr Bürofläche benötigt wird, um Unternehmen, die ihren Hauptsitz dorthin verlegen, unterzubringen. Über 30 Unternehmen außerhalb Torontos haben sich zu der Stadt geäußert und sind im Wirtschaftsbulletin aufgeführt. 

Die Stadt hat mit der Spezialisierung von Immobilien für die kommenden oder expandierenden Firmen begonnen. Von dem in Toronto ansässigen Unternehmen bis zu denen, die aus anderen Regionen dorthin ziehen, schafft sie noch mehr Möglichkeiten auf den Immobilienmärkten. Weit entfernt von einem Sättigungspunkt mag sich der Markt normalisieren, aber viele Projekte sind nach dem vorherigen Ausbruch von Aktivitäten noch nicht abgeschlossen, so dass sich dies auf die Fertigstellung auswirken wird. Was in Zukunft geschieht, hängt davon ab, wer oder welche Unternehmen sich entscheiden, dorthin zu kommen.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dieser Artikel wurde von einer dritten Partei verfasst und gibt nicht die Meinung von Born2Invest, seinem Management, seinen Mitarbeitern oder Partnern wieder. Bitte lesen Sie unseren Disclaimer für weitere Informationen.

Dieser Artikel kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind im Allgemeinen durch die Worte “glauben”, “projizieren”, “schätzen”, “werden”, “planen”, “werden” und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, einschließlich derer, die in den folgenden Warnhinweisen und an anderer Stelle in diesem Artikel und auf dieser Website erörtert werden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht sein kann, dass seine Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, können die tatsächlichen Ergebnisse, die das Unternehmen erzielen kann, erheblich von jeglichen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, die die Meinungen des Managements des Unternehmens erst zum Zeitpunkt der vorliegenden Erklärung widerspiegeln. Lesen Sie bitte zusätzlich diese wichtigen Informationen.

Copyright © 2020 CA Stocks. All Rights Reserved.